• WARNHOLZ Immobilien GmbH -

DIE HANSESTADT HAMBURG AUS DER SICHT EINES IMMOBILIENMAKLERS - HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER WARNHOLZ IMMOBILIEN GMBH

Verwunschen und sehr edel: Othmarschen

26.09.2014

Viele Menschen, Touristen aber auch Einheimische, kennen den Stadtteil Hamburg-Othmarschen kaum oder gar nicht. Das ist einerseits schade, denn er ist bezaubernd und bietet viel Grün, andererseits ist es für die Othmarscher ein Segen, denn so können sie in ihrem elbnahen Idyll ganz ruhig leben.


Natürlich sind Immobilien in Othmarschen nicht gerade billig. Das hat dazu geführt, dass hier doch eine recht homogene, relativ betuchte Bewohnerschaft zu finden ist, die Othmarschen eine Art Dorfcharakter verleiht. Man kennt sich, man trifft sich in der Waitzstraße zum Klönschnack. Und wenn der Sinn nach Abwechslung und Action steht, liegt Ottensen mit seinen Shops, Cafés und dem Kino ja nur wenige Kilometer entfernt.
Man könnte für Othmarschen fast schon den Slogan ausgeben, dass man hier die beste Immobilie aller Welten haben kann - vorausgesetzt, man kann sich die Wohnungen oder Häuser mit Garten in diesem Stadtteil leisten. Das Gefühl, ein wenig verwunschen in einer alten Villa oder in einem verhutzelten Häuschen zu leben, spricht Menschen ganz unterschiedlichen Alters und Hintergrunds an.
Wer wohnt eigentlich in Hamburg-Othmarschen? Schwer zu sagen!

An der Mühle oder lieber strandnah?

Reizvoll sind die Wohnungen hier allemal. Ob man in einem alten Reetdachhaus Richtung Groß Flottbek residiert oder sich in einem schicken, licht durchfluteten Palais in Elbchaussee Nähe einrichtet, es weht hier eindeutig ein Hauch von Luxus und des Hanseatentums. Viele Parks säumen den Elbrand, der Jenischpark ist ein Juwel, das zu durchwandern, für ein nostalgisches Gefühl sorgt. Und besagte Waitzstraße gilt nicht wenigen als Hamburgs Antwort auf Kampen auf Sylt: sehen und gesehen werden. Dennoch sind die Leute in Othmarschen keine Nouveau Riches, hier wohnt viel altes Geld, das man nicht allzu protzig verwaltet. Bezüglich der Preise für Wohnungen sei angemerkt, dass sie teilweise sogar unter denen des Hype-Stadtteils Hamburg-Ottensen liegen. Die Immobilien sind hier oftmals in privater Hand und so kann man durchaus auch "Schnäppchen" finden.

Dichter, Denker, die Ruhe bringt es

Wer sich hier in den typischen von Grün umgebenen Immobilien niederlässt, tut dies oft aus dem Grund, Ruhe zu finden. Hier wohnen nicht wenige Maler, Schriftsteller oder Töpfer, die das stadtnahe Flair, gepaart mit einer bestimmten selbstverständlichen Ruhe, sehr zu schätzen wissen. Hier ist nichts laut, nichts ist schrill oder wichtigtuerisch, und so entstehen hier Dinge schöpferischer Art, die genau eine solche solide Basis benötigen. Die Inspiration kommt hier eher von innen - und wenn sie ausbleiben sollte, begibt man sich eben kurz an den Elbstrand, schon fließt sie wieder!