• WARNHOLZ Immobilien GmbH -

DIE HANSESTADT HAMBURG AUS DER SICHT EINES IMMOBILIENMAKLERS - HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER WARNHOLZ IMMOBILIEN GMBH

Barmbek - immer noch ein Arbeiterstadtteil?

19.09.2014

Barmbek gilt bei vielen als der klassische Arbeiterstadtteil, der mit Genossenschaftswohnungen oder Wohnungen aus den Fünfzigerjahren eben nicht für großzügiges und grünes Wohnen steht. Man assoziiert hier so etwas wie Mietskasernen, in denen der typische Arbeiter lebt.

Zum einen ist grundsätzlich natürlich zu sagen, dass es den typischen Arbeiter in der Fertigung nicht mehr im früheren Umfang gibt. Damit hat auch der Begriff Arbeiterstadtteil eine Neudefinition erfahren. Barmbek hat sich aber fast unbemerkt weiter entwickelt und nicht wenige sprechen sogar von einem Boomstadtteil, der auch für besser verdienende Menschen durchaus attraktiv sein kann. Eine Reihe von Institutionen trägt zu der Aufwertung des Stadtteils ebenfalls bei, es findet aber auch die auch für Hamburg typische "Wanderung" vom Innenstadtbereich mit seinen teuren Wohnungen in solche Gegenden wie Barmbek statt.

Eine Wohnung am Kanal - wie typisch für Hamburg!

Der Osterbekkkanal, der ganz in der Nähe des Bahnhofs verläuft, hat sich gerade in den letzten Jahren zur neuen und interessanten Lebensader von Barmbek entwickelt. Nicht nur Büros in größerem Umfang, auch die eine oder andere Wohnung mit Loftcharakter oder im Maisonetttestil, die direkt am Kanal gebaut wurde, sorgt dafür, dass Barmbek nun auch das Zuhause von Yuppies geworden ist. Wer diesen Teil von Hamburg also nur mit Kohlgerüchen und Kleinbürgerlichem assoziiert, hat in den letzten Jahren einiges verpasst. Eine Wohnung am Kanal bedeutet nicht nur ein gewisses Flair, sondern auch eine beträchtliche Citynähe, denn, das sollte man nicht außer Acht lassen, das Zentrum von Hamburg befindet sich nur wenige Kilometer entfernt. Institutionen wie "Kampnagel" oder der interessante Kunstflohmarkt am Museum der Arbeit (!) haben sich zu spannenden Orten entwickelt, die den Stadtteil unbedingt aufwerten.

Auch ein Paradies für Studenten

Hinter dem Bahnhof, in Richtung Bramfeld, befinden sich unzählige Genossenschaftswohnungen. Wer es schafft, hier eine Wohnung zu ergattern, kann sein Studium oder ähnliches in relativer Ruhe angehen, denn die Mieten für eine Wohnung sind hier moderat. Darum hat sich Barmbek auch zu einem bei Jungakademikern sehr beliebten Stadtteil gemausert, den sie auch nach Abschluss des Studiums nicht unbedingt verlassen. Günstig Wohnen, nette Restaurants, die "Fuhle" zum Einkaufen, der Stadtpark ganz nah - wer will hier denn noch weg? Wenn man sich Bilder von Hamburg-Barmbek, wie es einmal war, mit Kneipen wie dem berühmten oder wohl eher berüchtigten "Barmbek Basch" ansieht, wird man feststellen müssen, dass sich viel getan hat seitdem. Arbeiterstadtteil? Mitnichten, eher ein gut durchmischter Stadtteil mit einem gewissen Flair und guter Anbindung an die Innenstadt.